Facebook Google + YouTube

Honwerkzeuge allgemein

Wir liefern Honwerkzeuge unter anderem für folgende Maschinensysteme: Nagel, Kadia, Gehring, Sunnen, Delapena und Pleiger. DIAHON Honwerkzeuge werden in verschiedenen Bauformen für den jeweiligen Anwendungsfall konzipiert:

  • Durchmesserbereich von 4 mm bis über 1000mm
  • für Sackloch- oder Durchgangsbohrungen
  • Schneidleisten als Kompakt-Honleisten oder auf Träger aufgebrachte Honleisten

DIAHON Honwerkzeuge  werden für alle gängigen Maschinenanschlüsse angefertigt (z.B. HSK, Spannzange, Hydrodehn-Spannfutter, Pendelhalter o.ä.), die Anschlüsse sind durch unseren modularen Werkzeug-Aufbau teilweise austauschbar.

Wir optimieren die Bestückung der Honwerkzeuge mit Honleisten für die Bearbeitung der unterschiedlichsten Werkstoffe wie Aluminium, verschiedene thermische Spritzschichten (z.B. APS-, LDS-, CBC-, RSW-Schichten oder FeC-Schichten / PTWA), Automatenstahl, Werkzeugstahl, Vergütungsstahl (z.B. 100Cr6, 16MnCr5, C45, VA-Stahl, ST52, 17CrNiMo6, 34CrNiMo6, 42CrMo4V, 9SMn28k), verschiedene Arten Grauguss (z.B. GG26Cr, GGG40 und weitere) sowie spezielle Werkstoffe wie CFC, Grafit, Alusil (AlSi17), DISPAL, Titan-Aluminium-Legierungen und galvanische NiKaSil- und Hartchrom-Beschichtungen. DIAHON Honwerkzeuge sind hochgenaue und sehr stabile Honwerkzeuge für Bohrungen im Durchmesserbereich von 4 mm bis über 1000mm.

Je nach Bauteilgeometrie und Bohrungsanforderung, legen unsere Anwendungstechniker das entsprechende Werkzeugprinzip fest. Anfragen senden Sie bitte an werkzeug(at)diahon.de.

Einleisten-Honwerkzeuge

Einleisten-Honwerkzeuge sind hochgenaue und sehr stabile Honwerkzeuge für Bohrungen im Durchmesserbereich von 4mm bis über 70mm.

Am Anfang der Honbearbeitung dreht sich das Werkzeug leicht versetzt zur Bohrungsachse (3-Punkt Abstützung: 1 Arbeitsleiste und 2 Führungsleisten) und wandert mit zunehmendem Materialabtrag in die Bohrungsachse. Die expandierende Arbeitsleiste (Honleiste) übernimmt den Materialabtrag, die Führungsleisten stützen das Werkzeug in der Bohrung ab. Der Einsatz von Einleisten-Honwerkzeugen setzt eine schwimmende Halterung einer der beiden Systemkomponenten (Honwerkzeug oder Bauteil) zwingend voraus.

Das Einleisten-Honwerkzeug garantiert die bestmögliche Korrektur der Formtoleranzen wie Geradheit, Rundheit oder Zylinderform.

 

Mehrleisten-Honwerkzeuge

Mehrleisten-Honwerkzeuge sind hoch genaue und sehr stabile Honwerkzeuge für Bohrungen im Durchmesserbereich von 4 mm bis über einen Meter. Über den Umfang des Werkzeugs sind mehrere Honleistenträger angeordnet. Diese werden über einen internen Konus an die Bohrungswandung gedrückt und erzeugen somit den gewünschten Honabtrag.

DIAHON Mehrleisten-Honwerkzeuge sind im Abtragsverhalten und in der Erzeugung der gewünschten Oberfläche im Vergleich zu Einleisten-Honwerkzeugen wesentlich effizienter.

Mehrleisten-Honwerkzeuge können als einstufige Werkzeuge oder als doppelt-aufweitende Werkzeuge (z.B. zur Plateau-Honung) ausgelegt werden.

 

Schalen-Honwerkzeuge

Schalen-Honwerkzeuge sind speziell geeignet für Bohrungen mit grösseren Unterbrechungen (Keilnuten) oder für die Nachbearbeitung von drallbehafteten Rohren. DIAHON Schalen-Honwerkzeuge werden in verschiedenen Bauformen (zwei, drei oder vier Schalensegmente) je nach Bauteil konstruiert. Zwei-Takt Zylinder, Getriebegehäuse oder Bauteile mit Materialmischungen werden besonders effizent mit  Schalen-Honwerkzeuge bearbeitet.

Fest-Dorn Honwerkzeuge

Festdorn Honwerkzeuge sind hochgenaue und sehr stabile Honwerkzeuge für Bohrungen im Durchmesserbereich von 6mm bis ca. 100mm.

Festdorn Honwerkzeuge sind maßlich fest eingestellt und bearbeiten (reibhonen) eine Bohrung durch einmaliges Ein- und Ausfahren (Doppelhub). Verschiedene Honaufmaße sind je nach Werkzeugausführung und Oberflächenanforderung in den jeweiligen Operationen erzielbar.

Das Festdorn Honwerkzeug garantiert die bestmögliche Korrektur der Rundheit und der Bohrungsgröße speziell bei stark unterbrochene Bohrungen (z.B. Steuerblöcke bzw. Ventilblöcke).

Festdorn-Honwerkzeuge sind speziell geeignet für Fräszentren, Drehzentren oder allgemein Bearbeitungszentren (Werkzeugmaschinen) und werden von uns in verschiedenen Bauformen für den jeweiligen Anwendungsfall speziell ausgelegt:

  • Reibhonen in Durchmesserbereichen von 6mm bis über 100mm 
  • Honleistenausführung fixiert auf dem Grundkörper des Werkzeugs
  • Werkzeuge werden mit allen gängigen Anschlüssen angefertigt (z.B. HSK, Spannzange, Hydrodehn-Spannfutter , Pendelhalter o.ä.)

Sonder-Honwerkzeuge

Sonder-Honwerkzeuge sind solche Werkzeuge, die nicht in die o.g. Kategorien eingeordnet werden können. Dazu gehören z.B. Schalen-Honwerkzeuge, Ko-Axial-Honwerkzeuge für zwei verschiedene Bohrungsdurchmesser, Schwenkleisten-Honwerkzeuge für das "Freihonen" in Sacklöchern und Tandem-Honwerkzeuge für die speziellen Anforderungen an das Honen von z.B. Radgabeln.